Apfel-Quitten Marmelade und Gewürz-Quitten

Ich liebe Quitten! Dieser Duft, wie sie sich anfühlen und nicht zuletzt wie sie schmecken – herrlich! Von meiner Mutter wurde ich vor Kurzem schon mit Quitten-Gelee versorgt, für die Quitten-Marmelade habe ich nun selbst gesorgt.

Apfel-Quitten Marmelade und Gewürzquitten

Für die Apfel-Quitten Marmelade:
Quitten
Säuerliche Äpfel
Zimtstange
Gewürznelken
Gelierzucker 2:1

Die Quitten abreiben, damit der ölige Flaum abgeht, schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Äpfel ebenfalls schälen, entkernen und kleinschneiden. Zusammen mit etwas Wasser, Gewürzen und der entsprechenden Menge Gelierzucker aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann einfach in Gläser füllen und den Deckel fest verschließen. Wer es wie ich etwas feiner mag, quetscht die Stückchen vor dem Abfüllen mit einem Kartoffelstampfer etwas klein.
Die Apfel-Quitten Marmelade schmeckt schön säuerlich und super fruchtig.

VLUU L110, M110  / Samsung L110, M110

Für die Gewürz-Quitten:
Quitten
säuerliche Äpfel
ein Stück Ingwer
einige Gewürznelken
Zimtstangen

Wie bei der Marmelade die Quitten und Äpfel kleinschneiden. Den Ingwer fein hacken. Mit etwas Wasser Früchte, Ingwer und Gewürze aufkochen und weich köcheln lassen. Noch kochend heiß in saubere Gläser füllen.
Die Gewürz-Quitten passen gut als fruchtiges I-Tüpfelchen zu Wildgerichten, aber auch zu Käse.

Apfel-Quitten Marmelade und Gewürzquitten

Werbeanzeigen

DIY – Origami-Kugel

Von meinen alten Kollegen habe ich zum Abschied ein Abo für das Supercraft-Kit geschenkt bekommen, worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe. Das bisher schönste – und für mich leider auch letzte Kit – kam Anfang Oktober und aus dem darin enthaltenen Origami-Papier habe ich vier kleine und eine große Origami-Kugel gebastelt, die nun als Hängedeko mein Schlafzimmer verschönern. Ich habe vorher noch nie etwas mit Origami-Papier gemacht, aber diese Kugeln sind wirklich einfach und für Anfänger gut geeignet. Und ehrlich gesagt gefallen mir die schlichten Origamis eh viel besser als allzu verschnörkelte.
Eine Anleitung für diese Origami-Kugeln findest du hier.

Origami Kugel

Für die kleine Kugel faltet man zunächst 12 einzelne Elemente und setzt diese dann nach und nach zu einer stabilen Kugel zusammen.

Origami-Kugel groß und klein

Für die großen Kugeln braucht man auch 12 Elemente, allerdings ist das Papierformat doppelt so groß.

Origami-Kugel klein

DIY - Origami-Kugel

Ein Herz für…

die wunderschöne Stadt Kopenhagen!

Kopenhagen

Rathaus | Der schwarze Diamant

Kopenhagen

Nyhavn

Kopenhagen

Die älteste Straße Kopenhagens | König Frederik

Kopenhagen

Die Marmorkirche

Kopenhagen

Der königliche Palast

Kopenhagen

Der runde Turm | Die kleine Meerjungfrau

Kopenhagen

Botanischer Garten

 

Kopenhagen

Christiania | Smörrebröd

 

Pflaumen- und Mirabellenwoche bei Stroemann – Mirabellenkonfitüre

Oh Mann, ganz schön viel Zeit vergangen seit dem letzten Post… Aber das Leben macht nun mal was es will: Erkältung hier, Schnupfhusten da, Jobsuche und ein spontaner Trip nach Kopenhagen, da kann man das Internet schon mal vernachlässigen. Dafür hat sich über die Wochen aber einiges angesammelt, das ich in der nächsten Zeit hier posten werde, u.a. ein Origami-DIY, Kopenhagen-Impressionen, herzhafte Waffeln und köstliches mit Quitten. Um die Mirabellen aber nicht ganz zu vergessen, hier noch das versprochene Rezept für die Mirabellenkonfitüre. Die Mirabellen und kleinen Wildpflaumen habe ich übrigens beim joggen entdeckt, als ich meine Eltern in der Lüneburger Heide besucht habe. Kurz darauf sind meine Mutter und ich losgezogen und haben eine ganze Tüte Beute nach Hause geschleppt.

Mirabellenkonfitüre

1 kg entsteinte Mirabellen
500 g Gelierzucker 2:1
3 Päckchen Vanillinzucker
3 EL Honig flüssig
10 ml Rum

Mirabellenkonfitüre

Die Mirabellen entkernen und alle Zutaten vermischen, in den Kühlschrank stellen und zwei Stunden ziehen lassen. Zum Kochen bringen, fünf Minuten sprudelnd kochen und in Gläser füllen. 10 Minuten auf den Kopf stellen, umdrehen, abkühlen lassen und ab aufs Brot!

Mirabellenkonfitüre