Nougat-Haselnuss Pralinen

…oder die längste Praline der Welt, die ich je gemacht habe. Nein, im Ernst, diese Nougat-Haselnuss Praline soll nur der Auftakt sein zu einer ganzen Reihe von Pralinen, die ich dieses Jahr zu Weihnachten verschenken möchte. Neuland für mich und ich hoffe, ich werde nicht nur supersüße Schoko-irgendwasse fabrizieren.

Nougat-Haselnuss Pralinen selber machen

Für 6 Nougat-Haselnuss Pralinen braucht man:
60 g Haselnusskerne
100 g Nougat
50 g Zartbitterschokolade
1 Prise Meersalz

Die Haselnusskerne kommen erst mal bei 200°C in den Ofen bis sie duften. Auf ein Küchentuch geben, kurz etwas abkühlen lassen und mit Hilfe des Tuchs die Haut abrubbeln.
Überm Wasserbad das Nougat und die Schokolade schmelzen, die Nüsse unterheben und mit Salz abschmecken.
Die Masse dann zügig in eine passende Form füllen. Ich habe eine für 6 Riegel verwendet, aber es geht auch jede andere Form in die die Haselnüsse gut reinpassen. Nach dem Einfüllen etwas an der Form ruckeln und sie auf die Arbeitsfläche klopfen, damit die Luft aus der Form kommt. So verteilt sich die Schokolade gut und es entstehen keine Luftblasen. Die Form kaltstellen.

TIPP: Da die Masse auch nach dem Kühlen durch das Nougat sehr zartschmelzend ist, sollten die Riegel wirklich kalt sein, wenn man sie aus der Form löst. So entstehen keine Druckstellen oder Brüche.

Sollte ich die Pralinen vor Weihnachten nochmal zubereiten, werde ich wohl etwas mehr Schokolade, bzw. weniger Nougat nehmen, damit die Riegel etwas fester werden. Natürlich könnte man auch statt ganzer Haselnüsse gehackte verwenden und die Masse dann in kleinere Formen füllen. Mal sehen, was hier in der Pralinenküche noch passieren wird…

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s