Hefezopf

Vor Ostern steh ich natürlich auch fleißig in der Küche und backe was das Zeug hält. In letzter Zeit hatte ich eh total Lust dazu, etwas schönes aus Hefeteig zu machen, da kommt Ostern und der obligatorische Hefezopf gerade recht.

Hefezopf vorbereiten und flechten

Für einen gelungenen Hefeteig braucht ihr neben einer großen Portion Liebe noch folgende Zutaten:

250 ml lauwarme Milch
20 g Hefe
75 g Zucker
1 Ei
1 1/2 TL Salz
500 g Mehl
75 g weiche Butter
2 EL Hagelzucker

…und ganz viel Zeit.

Zucker, Hefe und etwas Milch verrühren. Ein Ei verquirlen und etwa die Häfte zur Hefe geben. Den Rest kaltstellen. Milch, Salz und Mehl zur Hefe geben und ordentlich verkneten bis der Teig nicht mehr klebt.

Die Butter würfeln und unter den Teig kneten. Die Schüssel mit dem Teig abdecken und 1 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.

Jetzt kann der Teig in drei Teile geteilt werden. Nochmal kurz abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. Dann drei Stränge formen und daraus einen Zopf flechten. Die Enden lege ich etwas unter den Zopf, dann sieht es nach dem Backen schöner aus. Nun den Teig nochmal 45 Minuten gehen lassen.

Jetzt das gekühlte Ei auf den Zopf streichen, mit dem Hagelzucker bestreuen und bei 200°C 25 Minuten backen. YUMMI!

Hefezopf backen

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s