Ein Herz für…

…Urlaub! Leider schon wieder vorbei. Diesmal hat es mich erst in die Heimat zum Heideblütenfest verschlagen (ja, so eine neue Heidekönigin muss gefeiert werden ;)), dann ging es nach Karlsruhe und Freiburg zu den Brüdern meines Freundes.

In Karlsruhe und Freiburg gab es so einige Köstlichkeiten zu entdecken (Birnencider, Flammkuchen, Schwarzwälder Kirsch, mmmhh) und Berge zu erklimmen (Turmberg, Schlossberg).

 In Karlsruhe gibt es momentan grade vor allem eins: Baustellen. Aber eine kurze Fahrt nach Durlach, und schon hat man eine wirklich schöne Ecke der Stadt erreicht und kann mit der Turmbergbahn oder zu Fuß den Turmberg erklimmen:

Besonders in Freiburg hat es mir sehr gut gefallen. So gemütlich diese Stadt! Und der Markt rund um das Münster zählt nicht umsonst zu den schönsten Europas. Da kam wirklich Urlaubsstimmung auf.

Nach Süddeutschland ging es ab nach Barcelona, wo ich vorher noch nie war. So eine wuselige, große Stadt. Der Blick von oben auf die vielen Dächer war wirklich beeindruckend. Ich komme gerne wieder! Einen Vormittag hat es tatsächlich geregnet wie aus Eimern. Das Wetter haben wir genutzt um durch die Pfüzten von Souvenier- zu Souveniershop zu springen ;)

Da wir auf der Rambla gewohnt haben, war natürlich immer ordentlich was los vor unserer Haustür. Um mal rauszukommen, sind wir in den botanischen Garten gegangen, da war es herrlich ruhig. Nicht nur da, in der ganzen Stadt haben wir ordentlich Kilometer gemacht Zur Stärkung gab es Churros und Schokolade – ein Traum!

Wieder in Deutschland angekommen, sind wir noch mal zu unseren Eltern gefahren, wo sich in Richtung Vor zurück noch einiges getan hat. Mehr dazu dann bald im Blog…

Advertisements

Kirschen und Zimt-Birnen

Eingemachte Kirschen gab es auch früher schon immer im Keller meiner Oma. Um meine Regale zu füllen verwende ich 750 g Kirschen, Zimt, Nelkenpulver, Zucker und Wasser. Zuerst werden die Kirschen entsteint und in Gläser gefüllt, die Menge reicht für 2 Gläser á 500 ml.

Kirschen im Glas

Kirschen im Glas von oben

Der Zucker, Zimt und Nelkenpulber werden mit dem Wasser aufgekocht, bis der Zucker vollständig geschmolzen ist. Die Flüssigkeit über die Kirschen gießen, Gläser verschließen, einkochen – und schon ist die Kindheitserinnerung im Glas.

Kirschen im Glas von oben

Kirschen

Auch die Zimt-Birnen werden mit Zuckersirup eingekocht. Für 4 Gläser á 1 l werden 3 kg Birnen geschält und vom Kerngehäuse befreit und anschließend mit dem Saft einer Zitrone beträufelt. Die Birnenspalten werden in die Gläser gefüllt und in jedes Glas eine Zimtstange gesteckt. Für den Sirup werden 1 l Wasser und 700 g Zucker aufgekocht, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zu den Birnen geben und die Gläser verschließen und einkochen.
Ein saftiger Schokokuchen mit den eingelegten Birnen… – ich freu mich jetzt schon!

Birnen