Kürbissuppe mit Quitten

Bevor es Winter wird, schnell noch ein Herbstrezept – und was für eins! Ich kann ohne Übertreibung behaupten, dass das die tollste, schmackhafteste, seidenzarteste, am schönsten aussehende Kürbissuppe ist, die ich jemals gekocht habe.

Kürbissuppe mit Garnierung in Schüssel von oben

Die Quitten habe ich neulich bei meinem Ausflug in die Baumschule Späth ergattert. Sie lagen am EIngang des Aboretums und waren gegen eine Spende mitzunehmen. Wer kann da schon widerstehen?

Weiterlesen

Advertisements

Fladenbrot mit getrockneten Tomaten

Hin und wieder, wenn es warm ist und ich keine Ahnung hab, was ich kochen soll, wird hier der Grill angefeuert. Auf meinem Balkon ist zwar nur ein elektrischer Grill erlaubt, aber immerhin.
Damit es beim Grillen nicht zu fleischlastig und eintönig wird, versuche ich jedesmal andere Beilagen zu machen, mal mediterran, mal eher mit ganz viel grünem Salat – je nach dem was der Kühlschrank so zu bieten hat. Letztes Mal gab es statt dem normalo Bagutte mit Kräuterbutter knusprig gebackenes Fladenbrot.

Fladenbrot mit getrockneten Tomaten

Weiterlesen

Zucchinipickles

Eine meiner liebsten Einweck-Seiten ist zur Zeit der Blog Glasgeflüster. Ich finde ihn super inspirierend und könnte stundenlang darin stöbern. Ein Klassiker der Glasflüsterin, die Zucchinipickles, sind nun auch bei mir uns Glas gewandert:

sauer eingelegte Zucchini/Zucchinipickles

So ein Gläschen eignet sich hervorragend als Mitbringsel und wird in nächster Zeit erst mal nicht mehr bei meinem Abendbrot fehlen :)

sauer eingelegte Zucchini/Zucchinipickles

Warmer Kartoffelsalat mit Oliven und Kapern

Salatwoche! Bei den warem Temperaturen ist das ja auch genau das Richtige. Heute gab es zum Abendbrot einen warmen Kartoffelsalat mit Olivendressing. Dazu braucht man für 6 Personen:

  • 1,5 kg kleine festkochende Kartoffeln
  • 120 g grüne Oliven
  • 2 TL Kapern
  • Petersilie
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 125 ml Olivenöl

Die Kartoffeln werden gewaschen und dann etwa 15 Minuten gar gekocht. Für das Dressing werden die Oliven, Kapern und die Petersilie fein gehackt und in einer kleinen Schüssel mit dem Zitronensaft, der Zitronenschale, Knoblauch und Olivenöl vermischt.

Die noch warmen Kartoffeln werden in Spalten geschnitten, oder halbiert, geviertelt.. wie mans mag – und in eine Schüssel gegeben. Das Dressing untermischen. Vor dem Servieren noch kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Geht ganz fix und schmeckt super gut!