Pissaladière

Wenn es in good old Germany nicht auch grad super sommerlich wäre, würde dieses Gefühl von Wärme und Sonne sich spätestens beim Zubereiten und Essen dieses Gerichts einstellen. Pissaladière ist eine Art Pizza, die ihren Ursprung in der französischen Stadt Nizza hat und mit jeder Menge geschmorten Zwiebeln, schwarzen Oliven und Sardellen besonders aromatisch schmeckt.

image

Weiterlesen

Advertisements

Fladenbrot mit getrockneten Tomaten

Hin und wieder, wenn es warm ist und ich keine Ahnung hab, was ich kochen soll, wird hier der Grill angefeuert. Auf meinem Balkon ist zwar nur ein elektrischer Grill erlaubt, aber immerhin.
Damit es beim Grillen nicht zu fleischlastig und eintönig wird, versuche ich jedesmal andere Beilagen zu machen, mal mediterran, mal eher mit ganz viel grünem Salat – je nach dem was der Kühlschrank so zu bieten hat. Letztes Mal gab es statt dem normalo Bagutte mit Kräuterbutter knusprig gebackenes Fladenbrot.

Fladenbrot mit getrockneten Tomaten

Weiterlesen

Herzhafte Waffeln mit Zucchini und Feta

Waffeln mag doch eigentlich jeder, aber man macht sie leider viel zu selten. Nachdem ich aber an diesem Waffel-Buch nicht vorbeigekommen bin, kommen die kleinen Köstlichkeiten sicherlich öfter auf den Tisch im Hause Stroemann. Gar nicht so einfach sich für ein Rezept zu entscheiden, aber den Anfang machten herzhafte Waffeln mit Zucchini und Feta. Yummi!

Herzhafte Waffeln mit Zucchini und Feta

400 g Zucchini
je 3-4 Stiele Minze und Petersilie
1 Zwiebel
200 g Mehl
1 TL Backpulver
3 Eier
100 ml Milch
3 EL Öl
1 Knoblauchzehe
100 g Feta
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zucchini waschen und raspeln, Kräuter und Zwiebel fein hacken.
Mehl, Backpulver, Eier, Milch und Öl kräftig verrühren. Den Knoblauch dazupressen. Zerkrümelten Käse, Zucchiniraspel, Zwiebel und Kräuter unterrühren. Salzen, pfeffern und mit Muskatnuss abschmecken. Ca. 15 Minuten ruhen lassen und dann im leicht gefetteten Waffeleisen knusprig-hell backen.

Herzhafte Waffeln mit Zucchini und Feta

Dazu gab es einen Salat aus Ruccola, Tomaten, Feta, Zwiebeln und Basilikum mit einer Vinaigrette aus Olivenöl, Balsamicoessig, Honig, Salz und Pfeffer. Könnte ich jeden Tag essen!

Herzhafte Waffeln mit Zucchini und Feta

So macht Abendbrot essen Spaß :)

Eingelegte Tomaten mit Chili

Das Regal mit den Weckgläsern füllt sich und füllt sich… Ich kann einfach nicht widerstehen!
Hier ein ganz fixes Rezept für eingelegte Tomaten (für 4 Gläser á 500ml):

1kg feste, reife Strauchtomaten
4 Schalotten
4 Knoblauchzehen
4 getrocknete Chilischoten
1 l weißer Balsamico-Essig
2 Lorbeerblätter

Eingelegte Tomaten mit Chili

Die Tomaten werden halbiert und grob entkernt, die Schalotten und der Knoblauch fein gewürfelt. In jedes Glas kommt eine Chilischote. Tomaten, Schalotten und Knoblauch mischen und auf die Gläser verteilen.

Eingelegte Tomaten mit Chili

Den Essig mit den Lorbeerblättern ein paar Minuten sprudelnd kochen lassen, auf die Tomaten geben, die Gläser verschließen und ggf. einkochen.
Die eingelegten Tomaten passen z.B. gut zu Gegrilltem – bevor sie ihr ganzes Aroma entfalten, müssen sie aber mindestens 3 Tage im Essigsud ziehen.

Eingelegte Tomaten mit Chili

Eingelegte Tomaten

Ganz easy Sommer ins Glas: Einfach getrocknete Tomaten in Wasser aufkochen, rausnehmen, trocken tupfen, rein ins Glas, Kräuter wie z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano dazu, Knoblauchzehen häuten und reingeben, mit Olivenöl bedecken, einkochen, ziehen lassen – fertig! Lecker!

2012-07- Eingelegte Tomaten